Hagelschaden Reparatur

Diese Kraterlandschaft soll wieder eine makellose Oberfläche werden?

Kein Problem! Mit der sanften Ausbeultechnik ist dies möglich.

Die Vorteile der lackierfreien Ausbeultechnik:

  • Geringere Kosten gegenüber ausrichten und lackieren
  • Originallack bleibt erhalten
  • Keine Wertminderung durch Reparaturlackierung
  • Kürzere Reparaturzeit bei Anwendung der sanften Hagelreparatur
  • Kein Spachteln und die Gefahr von Lackabweichungen

Hagelkörner, so groß wie Tischtennisbälle

Wie funktioniert diese Technik ?

Die Technik „ausbeulen ohne zu lackieren“, englisch „paintless dent repair“ oder kurz PDR, basiert auf der Bearbeitung der Delle von der Blechunterseite aus.

Mittels Spezialhebeln aus hochwertigem Carbonstahl bzw. Federstahl wird die beschädigte Stelle von ihrer Unterseite gefühlvoll bearbeitet und somit „ausgedellt“. Bei dem Verfahren des sogenannten „Kaltdrückens“ werden die Dellen und Beulen regelrecht aus dem Blech herausmassiert und so die Spannung aus dem Blech genommen. Die Bearbeitung der Dellen wird dabei allerdings erst durch die Verwendung von Fixier- Reflexionsleuchten möglich. Die durch die Reflexion entstehenden Leuchtbilder machen das Auffinden der Werkzeugspitze (also des Ansatzpunktes) einfacher und somit ein präzises Arbeiten erst möglich.

Bei frei zugänglichen Beschädigungen führt man den Ausbeulhebel, (um die nötige Hebelwirkung und Kraftübertragung zu erreichen) über spezielle Dachlager bzw. Spezialhaken, welche in vorhandene Löcher eingehängt werden.

Bei nicht frei zugänglichen Beschädigungen, wie z.B. Dellen über Streben und schmalen Falzen, kommen sogenannte Strebenhebel zum Einsatz. Diese sind flach ausgebildet und werden anders als die Ausbeulhebel zum Freidrücken auf Verdrehung angewendet. So ist eine sanfte Hagelreparatur am Fahrzeugdach nahezu an jeder Stelle mittels Ausbeulhebeln möglich.

Spezielle Werkzeuge im Einsatz

spezielle Beleuchtung

Ein von Hagelschlag stark in Mitleidenschaft gezogenes Dach eines 5er BMW E39 Limousine vor der Bearbeitung.

 

Wir lassen auch die hartnäckigen Dellen verschwinden

Wir lassen auch große Dellen verschwinden

Bei stärkeren Verformungen des Bleches kann es nötig sein, dass das durch die Beschädigung und die anschließende Bearbeitung überstreckte Blech wieder zurückverformt werden muss. Dies erfolgt durch zurückschlagen der Erhöhung mittels hochglanzpoliertem Edelstahlwerkzeugen, Nylon-, Kunststoff- oder Teflonschlagstiften. Der Lack nimmt dabei selbstverständlich keinen Schaden.

Eventuelle letzte Unregelmäßigkeiten und Irritationen der Lackoberfläche, vor Allem nach der Bearbeitung von scharfkantigen Beschädigungen lassen sich durch Schleifen der Lackschicht (mit einem sehr feinen Schleifklotz) restlos beseitigen.

Anschleifen des Lackes

Anschleifen des Lackes

Das Dach nach Anwendung der sanften Ausbeultechnik. Nach abschliessendem Polieren und Versiegeln der Lackoberfläche, ist vom Hagelschaden nichts mehr zu sehen.

Dach mit Hagelschaden nach Anwendung der Ausbeultechnik

fertiggedrücktes Dach, nach der Reparatur

Klebetechnik:

An Stellen, die mit Ausbeulhebeln nicht erreichbar sind, kommt die Dellen- Auszugstechnik zum Einsatz. Hierbei wird ein passender Zugadapter von außen auf die Delle aufgeklebt und mit einer Spezialzange oder einem Zughammer herausgezogen. Die Delle wird zunächst etwas weiter herausgezogen, um auch den Dellenkern mitzuziehen und anschliessend mit Rückschlagwerkzeugen wieder zurückverformt.

Herausheben der Delle mittels Klebetechnik

 

Wir haben Kunden aus Landsberg am Lech, Mammendorf, Jesenwang, Türkenfeld, Dachau, Altomünster, München und natürlich aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck / FFB. Bei jedem Unwetter oder Hagelschaden helfen wir gern den Blechschaden zu beseitigen.

 

Ausbeultechnik Mestmacher

Matthias Mestmacher
Oppelner Str. 1
82194 Gröbenzell
Tel.: 08142 / 50 45 76
Fax: 08142 / 41 01 66 5
Mobil: 0172 / 81 52 32 7
eMail:
Homepage: www.dellentechnik.com

Öffnungszeiten:
Mo-Fr: 8:00-17:00

Hagelradar

  • Facebook
  • Google+